Projekte

Ladenetz-

entwicklung

InTraSol errichtet gemeinsam mit den Stadtwerken Nordhausen und den regionalen Energieversorgen im Landkreis Nordhausen ein flächendeckendes Ladenetz. Innerhalb von 5 – 10 km ist von jedem Punkt des Landkreises eine öffentlich zugängliche Ladestation erreichbar. Je nach Ladestation und Fahrzeug kann die Batterie in einer halben Stunde vollständig geladen werden. Besonderes Augenmerk liegt neben der optimalen Abdeckung auf einem einheitlichen Abrechnungssystem.

Mobilitäts-

konzept

InTraSol hat in Abstimmung mit der Stadt Nordhausen und umliegenden Kommunen unter dem Namen mobeno ein Car-Sharing System zur Entlastung der innerstädtischen Parkflächen und Mobilerhaltung des ländlichen Raumes etabliert. Studenten der Hochschule, Fahranfänger und andere Nutzergruppen wie auch Rentner greifen gleichermaßen auf den Fuhrpark zu. Auch Gewerbebetriebe nutzen zunehmend das Car-Sharing um Auslastungsspitzen abzufedern und Fixkosten im Fuhrpark zu reduzieren.

Standort-

entwicklung

InTraSol entwickelt für einen regionalen sozialen Pflegedienst eine Gesamtkonzept zur sukzessiven und nachhaltigen Umstellung des Fuhrparks. InTraSol begleitet die Einrichtung von der Planung der Photovoltaikanlage mit Speicher inklusive Förderantragstellung über den mehrstufigen Ausbau von Ladeinfrastruktur bis zur Inbetriebnahme der Gesamtanlage.  In einer weiteren Einrichtung wird aktuell ein Photovoltaik-Mieterstromprojekt für eine große Gewerbeeinheit in Nordhausen-Salza konzipiert.